Hallo, mein Name ist Katja und ich stehe hinter "Tierfotografie Dresden". 34 Jahre bin ich jung und wohne in einem kleinen Dorf bei Dresden.
 
Ursprünglich bin ich gelernte Ergotherapeutin und habe u. a. mit meiner Weißen Schäferhündin Kiara in der Tiergestützen Therapie gearbeitet. Die Fotografie war damals noch Hobby, doch durch Kiara und mein Pferd Mona Lisa wurde die Tierfotografie recht schnell zur großen Leidenschaft. 2010 habe ich dann den Schritt in die Selbständigkeit gewagt.
 
Anfangs habe ich Hochzeiten im Reportagestil begleitet, Neugeborene in zarten Accessoires abgelichtet und Tiere im schönsten Licht in Szene gesetzt. In Gruppen- und Einzelcoachings haben viele, viele Anfänger und Fortgeschrittene meinen Worten gelauscht und die ein oder andere Fotoreise mit mir gemeinsam unternommen.
 
Der traurige Umstand, dass meine geliebte Kiara im November 2016 ganz plötzlich und unerwartet verstorben ist, hat mein Leben arg durcheinander gewirbelt. So bin ich zurück in ein Angestelltenverhältnis gegangen und arbeite Teilzeit in einer Arztpraxis als Sprechstundenhilfe. Aufgrund dessen habe ich mich nun ausschließlich auf die Hunde- und Pferdefotografie spezialisiert.